Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider
24. Januar 2020

wC-Jgd mit zwei Gesichtern

JSG Neuthard/Büchenau – SV Langensteinbach  28:17 (14:3)

Im zweiten Spiel der Saison trafen  wir am Sonntag auf die Mädchen vom SVL. Kaum hatte das Spiel angefangen, so führten wir auch schon mit 5:0. So ging es dann auch weiter. Die Abwehr stand sehr gut und was wir dort nicht verhindern konnten hielt unsere Torhüterin. Im Angriff nutzten wir die meisten der toll rausgespielten Chancen und konnten so mit einer 11 Tore Führung in die Pause gehen.

Aus dieser kamen wir deutlich unkonzentrierter wieder zurück. Mit einer unerklärlichen Anzahl an technischen Fehlern brachten wir unsere Gegnerinnen zurück ins Spiel. Diese holten Tor um Tor auf, so dass unsere Führung bis zur 39. Minute auf nur noch 4 Tore zusammen schmolz. Auch eine Auszeit in dieser Phase half nicht sich wieder auf das Wesentliche zu konzentrieren. In dieser Phase verletzte sich auch noch unsere Spielerin Cora und wird uns wohl einige Zeit fehlen. Wir wünschen ihr alles Gute und eine schnelle Genesung. Es dauerte bis zur 40. Minute bis ein Ruck durch die Mannschaft ging und wir wieder Handball spielten. Ab da zeigten wir wieder, was die erste Halbzeit ausgemacht hatte – Konzentration, Engagement und Spielwitz. So konnten wir bis zum Abpfiff den Vorsprung von 11 Toren wieder herstellen.

Es spielten:
Vanja Dragojevic, Annabelle Hartmann, Nina Krämer, Emilia Ukalovic, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann  und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: Toller Start ins neue Jahr

JSG Neuthard/Büchenau – FV Leopoldshafen  34:20 (18:8)

Furios starteten unsere Mädchen im ersten Spiel des neuen Jahres. Schon nach 7 Minuten führten wir mit 6:0 gegen die Mädchen vom FV Leopoldshafen. In der Folge gelang es uns immer wieder, die angreifenden Gegnerinnen in Situationen zu bringen, die zum Ballverlust führten und uns so ermöglichten einige schöne Gegenstoßtreffer zu erzielen. Über das ganze Spiel gaben Abwehr und Angriff ein souveränes Bild von sich ab. In beiden Bereichen gelangen uns sehenswerte Aktionen und wir konnten unseren Zuschauern zeigen, dass wir über die Jahreswende nichts verlernt haben. Als besonders erfreulich ist zu erwähnen, dass sich jede Feldspielerin in die Torschützenliste eintragen konnte.

Es spielten:
Vanja Dragojevic, Annabelle Hartmann, Nina Krämer, Emilia Ukalovic, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: Weihnachtsevent

Am 18.12.2019 fand unsere interne Weihnachtsfeier im Bowlingcenter Lago in Karlsruhe statt. Wir haben in zwei Teams gegeneinander gebowlt (Team „Jung“ und Team „Alt“). Trotzdem war es mehr ein Miteinander statt ein Gegeneinander, da man sich auch über gute Aktionen aus dem „gegnerischen“ Team gefreut hat. Es war ein rundum gelungener Abend und die Gemeinschaft wurde weiterhin gestärkt. Es war ein schöner Ausklang der Hinrunde und jetzt freuen wir uns auf eine hoffentlich genauso erfolgreiche Rückrunde. 

Wir wünschen allen Spielerinnen, Eltern und Fans ein frohes neues Jahr.

wC-Jgd: Knappe Niederlage im Spitzenspiel

HSG Walzbachtal – JSG Neuthard/Büchenau  22:21 (11:10)

Im letzten Spiel des Jahres trafen wir am Samstag auf den Tabellenzweiten aus Walzbachtal. Mit dem Wunsch das Jahr ohne Verlustpunkte zu beenden gingen wir ins Spiel. Der Beginn sah gut aus und wir konnten uns bis zur 13. Minute leicht absetzen. Schon hier zeigte sich aber, dass unsere sonst so gute Defensive anfällig war. Unsere Gegnerinnen konnten vor der Pause noch ausgleichen und in Führung gehen.

Auch nach der Pause starteten wir gut und konnten die Führung zurück erobern. Doch es gelang uns nicht stabiler in der Deckung zu stehen. Hinzu kamen nervöse Abspielfehler und Würfe aus schlechten Positionen, welche eine insgesamt stark aufspielende Walzbachtaler Mannschaft nutzte um wieder in Führung zu gehen. Mit einer tollen Energieleistung schafften wir es fast noch den 3 Tore Rückstand in der 47. Minute in ein Unentschieden zu drehen, leider fand unser letzter Wurf 7 Sekunden vor dem Schluss nicht sein Ziel. Unter dem Strich sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, in dem letztlich das bewegungsfreudigere Team gewonnen hat. Wir werden jetzt die Weihnachtspause genießen und danach wieder angreifen.

Es spielten:
Vanja Dragojevic, Nina Krämer, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: Sieg auch beim Rückrundenauftakt

JSG Neuthard/Büchenau – JSG Enztal  20:15 (11:4)

Eine Woche nach dem Hinspiel kamen die Mädchen der JSG Enztal zum Rückspiel nach Neuthard. Wie auch in der Vorwoche zeigten wir in der ersten Halbzeit eine überragende Abwehrleistung und schön herausgespielte Angriffe. Wir setzten uns sofort ab und die mitgereisten Trommler unserer Gäste verstummten schnell. Bis zur Pause konnten wir uns einen 7 Tore Vorsprung erspielen.

Nach der Pause ging es bis zur 30. Minute genauso weiter, die Führung wurde auf 9 Tore ausgebaut. In der folgende Phase mit zu wenig Bewegung im Angriff und unkonzentrierten Abschlüssen ließen wir unsere Gegnerinnen in der 35. Minute noch einmal auf 5 Tore herankommen. Dieses konnten wir korrigieren und unseren Vorsprung bis zur 40. Minute wieder auf 7 Tore ausbauen, bevor wir das Spiel durch unglückliche Zeitstrafen noch einmal spannend machten. Die letzten 5 Minuten spielten wir permanent, teilweise mit zwei Spielerinnen in Unterzahl. Die Mädchen aus dem Enztal konnten den Rückstand nochmal auf vier Tore in der 46. Minute verkürzen. Mit Disziplin und schön ausgespielten Angriffen konnten wir aber auch in Unterzahl die notwendigen Tore erzielen und einen verdienten und letztlich ungefährdeten Sieg feiern.     

Für die WSG spielten:
Vanja Dragojevic, Nina Krämer, Emilia Ukalovic, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann, Sophie Schlager und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: Weiterhin ungeschlagen!

JSG Enztal – JSG Neuthard/Büchenau  14:24 (4:15)

9.Sieg in Folge!

Am Samstag traten wir die Reise nach Calmbach zu den Mädchen aus dem Enztal an. Auch wenn wir auf zwei verletzte Spielerinnen verzichten mussten, wollten wir unsere weiße Weste verteidigen. Der Wunsch war auch der Vorsatz, furios starteten wir in das Spiel. Durch unser fast perfektes Zusammenspiel von Torhüterin und Deckung sowie gut vorgetragenen Angriffen, waren unsere Gegnerinnen genötigt schon in der 10 Minute, beim Stand von 1:5, Ihre Auszeit zu nehmen. Wir spielten danach weiter hoch konzentriert und konnten, gestützt auf die tolle Defensivarbeit, unseren Vorsprung Schritt für Schritt auf 4:15 bis zur Pause ausbauen.

In der Pause besprachen wir weiter Handball zu spielen und uns nicht von der angespannten Stimmung in der Halle oder vom Spielstil unserer Gegnerinnen anstecken zu lassen. Die folgende Halbzeit zeigte ein ausgeglichenes Spiel, das wir kontrollierten und den Vorsprung konstant hielten. Jede einzelne Spielerin steuerte ihren Teil zum Sieg bei und so gewannen wir souverän und hochverdient. Wir Trainer sind stolz auf eine super Leistung und eine ganz tolle Einstellung unseres Teams!

Es spielten:
Vanja Dragojevic, Nina Krämer, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann, Sophie Schlager und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: WSG siegt auch im Spitzenspiel!

JSG Neuthard/Büchenau – TG Eggenstein  25:22 (13:12)

Am Wochenende hieß es Spitzenspiel – wir hatten als Tabellenerster den Tabellenzweiten, die Mädchen der TG Eggenstein, zu Gast. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, zwar hatten wir immer leicht die Nase vorn, konnten uns aber nicht entscheidend absetzten. In einigen Situationen fehlte uns die Abgeklärtheit und so brachten wir unsere Gegnerinnen durch überhastete Aktionen wieder ins Spiel. Folgerichtig gingen wir mit einer knappen Führung von 13:12 in die Pause.

Danach ergab sich das gleiche Bild, erst in der 35. Minute konnten wir uns zum ersten Mal mit 4 Toren auf 19:15 absetzen. Nun kamen wieder unsere Nerven ins Spiel und wir ließen 4 Minuten vor Schluss unsere Gegnerinnen noch einmal auf ein Tor herankommen. Eine Auszeit brachte uns die notwendige Ruhe zurück. Wir ließen kein Gegentor mehr zu und konnten selbst noch zwei Tore erzielen und so das Spiel für uns entscheiden. Ein Sieg des Willens mit einer tollen kämpferischen Leistung. Leider gab es auf beiden Seiten Verletzte ohne böswillige Einwirkung. Wir wünschen allen Spielerinnen eine schnelle Genesung und dass sie schnell wieder dabei sind.

Für die WSG spielten:
Vanja Dragojevic, Annabelle Hartmann, Nina Krämer, Emilia Ukalovic, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: Siegesserie hält an

wC-Jugend:
JSG Neuthard/Büchenau – TS Durlach  25:15 (14:9)

Mit den Mädchen der TS Durlach kam am Samstag ein Gegner den wir schwer einschätzen konnten, hatte dieser am vergangenen Wochenende doch für eine Überraschung gesorgt. So gewarnt gingen wir hochmotiviert ins Spiel. Nach den ersten ausgeglichenen 5 Minuten übernahmen wir die Initiative. Wir konnten aus einer sicheren Abwehr und eine über das ganze Spiel überragende Torhüterleistung uns bis zur 18 Minute einen Vorsprung von 6 Toren erspielen. Im Anschluss ließen wir uns von der Hektik unserer Gegnerinnen anstecken und ermöglichten es ihnen den Vorsprung auf drei Tore zu verkürzen. Eine von uns genommene Auszeit brachte die notendige Ruhe zurück und wir konnten bis zur Pause den Abstand wieder auf 5 Tore erhöhen. Die erste Hälfte der zweiten Halbzeit gestaltete sich wieder ausgeglichen und wir verwalteten unseren Vorsprung. Die wieder aufkommende Hektik unserer Gegnerinnen steckte uns im Angriffsspiel an und wir schlossen einige Aktionen zu überhastet ab. Zum Ende gelang es uns durch viele in der Deckung eroberte Bälle sehenswerte Gegenstöße zu laufen und das Ergebnis entsprechend auszubauen. Es war wieder ein sehr schönes Spiel und eine tolle Teamleistung!

Es spielten:
Vanja Dragojevic, Annabelle Hartmann, Nina Krämer, Emilia Ukalovic, Sabrina Hosch, Marisa Neuberth, Hannah Schmitt, Jasmin Kempf, Cora Hartmann, Nele Baumann und Carlotta Feldmann.

wC-Jgd: Sechs Spiele – Sechs Siege!