Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider
1. Dezember 2020

LL-M: Glücklicher TVN-Sieg

TV Neuthard – HSG LiHoLi 30:29 (14:14)

Bei seinen beiden Torhütern konnte sich das TVN-Team heute bedanken, dass es am Ende zum Sieg gereicht hat. Lukas Jaedicke in der ersten – und Sebastian Greulich in der zweiten Hälfte hielten jeweils mit starken Paraden ihre Mannschaft im Spiel.

Ansonsten sollte auf Seiten der Gastgeber heute wenig gelingen. Im Angriff mit der leider schon obligatorisch leichtsinnigen Wurfausbeute und in der Deckung viel zu lasch agierend brachte der TVN eine eigentlich harmlose HSG immer wieder selbst zurück in die Partie. Beim 25:27 in der 54.Minute drohte der TVN die Partie zu verlieren. Christopher Wild nahm die Auszeit und sollte damit seine Mannen nochmals wach rütteln. Noah Riffel netzte in 58.Minute zum Ausgleich ein (28:28), ehe der heute im Angriff starke Dominik Kistner und Timo Schwab dem TVN den glücklichen Sieg sicherten.

Für den TVN spielten:
Lukas Jaedicke und Sebastian Greulich im Tor
Elias Riffel, Matthieu Bederke 5/4, Fabian Sommer 4, David Kein 3, Robin Masselautzky, Noah Riffel 5, Sascha Duhn 3, Dominik Kistner 8, Timo Schwab 2, Dirk Baumgärtner

LL-M: Kein Sieger im Derby

SG HaWei – TVN 27:27 (12:15)

Im Derby war fast alles geboten: Spannung, Kampf und Emotionen – leider jedoch keine Zuschauer und am Ende kein Sieger.

Der TVN kam zunächst schwer ins Spiel, steigerte sich jedoch und dominierte spätestens mit der 7:8-Führung von Matthieu Bederke ab der 19.Minute die Partie. Gestützt auf eine starke TVN-Abwehr lieferte Torhüter Lukas Jaedicke heute eine ganz starke Leistung ab, der den generischen Angriff so manches Mal vor unlösbare Aufgaben stellte. Geburtstagskind Sascha Duhn netzte in der 29.Minute zur 5-Tore-Führung ein, zur Halbzeit konnten die Gastgeber auf 12:15 verkürzen.

Nach dem Wechsel zunächst ein ähnliches Bild, doch Mitte der zweiten Hälfte leistete sich das Team von Christopher Wild ein Schwächephase. Durch individuelle Fehler in Angriff und Abwehr holte man die SG selbst zurück ins Spiel und in der 53.Minute (23:23) war die Partie dann plötzlich wieder völlig offen. Die Schlussphase verlief sehr ausgeglichen und spannend, am Ende stand das 27:27 Unentschieden auf der Anzeigetafel. So richtig werten konnte man das Ergebnis allerdings nicht: wäre man vor dem Spiel noch mit einem Unentschieden einverstanden gewesen, ärgerte man sich aufgrund des Spielverlaufs dann doch, dass es nicht zum lange Zeit sicher geglaubten Sieg gereicht hat.

Für den TVN spielten:
Lukas Jaedicke und Sebastian Greulich im Tor
Manuel Moritz, Matthieu Bederke 5, Fabian Sommer 5, Sebastian Krieger 1, David Klein 3, Robin Masselautzky 1, Noah Riffel 2, Sascha Duhn 5, Dominik Kistner 3, Dirk Baumgärtner 2/2

M-LL: Heimsieg teuer erkauft

Landesliga Männer:
TV Neuthard – TG Neureut 26:19 (13:10)

Die Zuschauer, die das TVN-Team letzten Woche auswärts bei PSK begleitet hatten, dürften heute ein kleines Déjà-vu erlebt haben. Erneut scheiterte man insbesondere in der ersten Hälfte mehrfach frei stehend und machte sich dadurch selbst das Leben schwer. So konnte die TGN in der 11.Minute zum 4:4 ausgleichen obwohl das Heimteam zu diesem Zeitpunkt schon mit 4-5 Toren in Front hätte liegen müssen. Doch der TVN kam mit zunehmender Dauer besser ins Spiel und lag zur Pause mit 13:10 vorne.

Nach dem Wechsel durchlief das Team von Christopher Wild zunächst eine kleine Schwächephase, welche die Gäste zum zwischenzeitlichen Ausgleich nutzen konnten (13:13 – 34.Minute) Doch Fabian Sommer, mit einem seiner insgesamt sieben Treffer, brachte dem TVN die Führung zurück. Von nun an hatten die Gastgeber die Partie im Griff und konnten einen letztlich ungefährdeten Heimsieg einfahren, der jedoch teuer erkauft wurde. Devin Bindschädel verletzte sich vermutlich schwer am Knie und dürfte dem TVN wohl länger fehlen.

Auf diesem Weg Alles Gute, Devin! Wir wünschen Dir eine schnelle Genesung!

Für den TVN spielten:
Sebastian Greulich und Lukas Jaedicke im Tor
Manuel Moritz, Mathieu Bederke 1, Fabian Sommer 7/1, David Klein 1, Elias Riffel, Noah Riffel 6, Sascha Duhn 5, Dominik Kistner 4, Devin Bindschädel 2, Dirk Baumgärtner, Timo Schäfer

LL-M: Fehlende Effektivität beim Abschluss verhindert Auswärtssieg

Landesliga Männer:
Post Südstadt KA – TV Neuthard 30:30 (15:18)

Das erste Pflichtspiel nach einem halben Jahr sollte ein Wechselbad der Gefühle werden.

Nach ausgeglichenem Beginn konnte sich der TVN, der verletzungsbedingt auf Niklas Baumgärtner verzichten musste, zunächst mit 4:8 absetzen, ehe die Gastgeber ihre erste Auszeit nahmen. (11.Minute) Durch eigene, individuelle Fehler holte man den Gegner zurück ins Spiel, der zunächst ausgleichen und im weiteren Verlauf mit 12:10 in Führung gehen konnte. (18.Minute) In dieser Phase ließen die Gäste die Konsequenz in der Abwehr vermissen und vergaben zugleich im Angriff reihenweise viele gute Einwurfmöglichkeiten. Devin Bindschädel, der heute mit der Präzision eines Schweizer Uhrwerks traf, drehte die Partie im Alleingang mit fünf Treffern in Folge zum 12:15, ehe beim Stand von 15:18 die Seiten coronabedingt nicht gewechselt wurden.

Den Start nach der Pause verschlief das Team von Neucoach Christopher Wild und somit wechselte erneut die Führung. Die Gastgeber nutzten diese Schwächephase und gaben die Führung bis zur 50.Minute nicht mehr ab. In der spannenden Schlussphase wechselte die Führung mehrfach, ehe der Gastgeber zwei Sekunden vor dem Ende, beim Stand von 30:30 einen 7-Meter zugesprochen bekamen. Sebastian Greulich im TVN-Tor hielt mit einer tollen Parade am Ende das Unentschieden, das man wohl als leistungsgerecht bezeichnen kann.

Obwohl nicht alleine ausschlaggebend: den vielen vergebenen Torwürfen trauert man am Ende nach, mit mehr Effektivität im Abschluss wäre ein besseres Ergebnis möglich gewesen. Dennoch machte der Auftritt der neuformierten Mannschaft Mut, phasenweise ließ der TVN erkennen zu was das Team fähig ist.

Für den TVN spielten:
Lukas Jaedicke und Sebastian Greulich im Tor
Manuel Moritz, Matthieu Bederke 5/4, Fabian Sommer 2, Sebastian Krieger 1, Robin Masselautzky 2, Noah Riffel 1, Sascha Duhn 8, Dominik Kistner, Devin Bindschädel 9, Timo Schwab, Dirk Baumgärtner, Philipp Böser 2