Sportbetrieb Waldsportplatz – Teilnahme auf eigenes Risiko

Die Teilnahme ist Personen untersagt, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Geruchs-und Geschmacksstörungen, Fieber sowie trockenem Husten aufweisen.

Einhaltung der Hygieneanforderungen nach § 4 CoronaVO

•Teilnehmerliste führen und In Teilnehmerliste eintragen
•Personen, die die Datenabgabe verweigern sind von der Teilnahme  ausgeschlossen.
•Die Gruppengröße ist auf 20 Personen beschränkt
(bei Eltern-Kind-Turnen gelten die Paare Mutter/Kind bzw. Vater/Kind als eine Person )
•Die Beschränkung auf 20 Personen gilt nicht für Trainings- und Übungssituationen, bei denen durch Beibehaltung
eines individuellen Standorts oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte der
Mindestabstand von 1,5 Metern durchgängig eingehalten werden kann
•Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten soll ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen
sämtlichen anwesenden Personen eingehalten werden. Davon ausgenommen sind für das Training oder die
Übungseinheit übliche Sport-, Spiel- und Übungssituationen.
•Sofern der Trainings- und Übungsbetrieb in Gruppen stattfindet, soll eine Durchmischung der Gruppen vermieden
werden.
•Soweit durchgängig oder über einen längeren Zeitraum ein unmittelbarer Körperkontakt erforderlich ist, sind in jedem
Training oder jeder Übungseinheit möglichst feste Trainings- oder Übungspaare zu bilden.
•Abseits des Sportbetriebs ist, wo immer möglich, ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen
einzuhalten, sofern nicht § 2 Absatz 2 in Verbindung mit § 9CoronaVO etwas anderes zulässt (Verwandtschaft in
direkter Linie, Geschwister und deren Nachkommen, gleicher Haushalt usw.).
•Falls Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstands nicht zulassen, sind sie zeitlich versetzt zu betreten und zu
verlassen. Körperkontakt, insbesondere Händeschütteln oder Umarmen, ist zu vermeiden.
•Der Aufenthalt in Toiletten, Duschen und Umkleiden ist so zu begrenzen, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern
zwischen den Nutzerinnen und Nutzern eingehaltenwerden kann.
•Der Aufenthalt in Duschen und Umkleiden ist zeitlich auf das unbedingt erforderliche Maß zu begrenzen.
•Dusche- und Umkleideräume nur unter Berücksichtigung GGG und Maske betreten
•WC nur mit Maske betreten
•Alkoholverbot auf dem Sportgelände, in der Gaststätte erlaubt

Ergänzungen zur Nutzung des Waldsportplatz durch die Handballabteilung

•Die Fläche des Waldsportplatz kann gleichzeitig durch mehrere Trainingsgruppen genutzt werden. Aus
Sicherheitsgründen begrenzen wir im Augenblick im Jugendbereich auf 4 Trainingsgruppen.
•Wir verzichten auf die Markierung der Trainingsflächen, anhand der Abbildung unten ist die Nutzung der möglichen
Flächen sichtbar.
•Es werden zwei Tore fest installiert.
•Der Zugang zum Waldsportplatz erfolgt über den “Haupteingang”
•Der Ausgang befindet sich dann seitlich Richtung Waldspielplatz ( siehe auch Abbildung )
•Beim Bringen und Abholen der Kinder dürfen die Eltern das Sportgelände nicht betreten. Abstandregeln sind
einzuhalten. Die Terrasse der Vereinsgaststätte zählt nicht zum Sportgelände, hier gelten die CoronaVerordnungen
des Gaststättenbetrieb.
•Der 1.Hilfe Kasten und die Desinfektionsutensilien befinden sich im kleinen Durchgang zur Umkleide (rechts).
Fehlendes oder unzureichendes Material bitte umgehend melden, damit für Ersatz gesorgt werden kann
•alle Materialien sind nach dem Training zu desinfizieren
•Die Teilnehmerlisten sind 4 Wochen aufzubewahren