LL-M: Kein Sieger im Derby

SG HaWei – TVN 27:27 (12:15)

Im Derby war fast alles geboten: Spannung, Kampf und Emotionen – leider jedoch keine Zuschauer und am Ende kein Sieger.

Der TVN kam zunächst schwer ins Spiel, steigerte sich jedoch und dominierte spätestens mit der 7:8-Führung von Matthieu Bederke ab der 19.Minute die Partie. Gestützt auf eine starke TVN-Abwehr lieferte Torhüter Lukas Jaedicke heute eine ganz starke Leistung ab, der den generischen Angriff so manches Mal vor unlösbare Aufgaben stellte. Geburtstagskind Sascha Duhn netzte in der 29.Minute zur 5-Tore-Führung ein, zur Halbzeit konnten die Gastgeber auf 12:15 verkürzen.

Nach dem Wechsel zunächst ein ähnliches Bild, doch Mitte der zweiten Hälfte leistete sich das Team von Christopher Wild ein Schwächephase. Durch individuelle Fehler in Angriff und Abwehr holte man die SG selbst zurück ins Spiel und in der 53.Minute (23:23) war die Partie dann plötzlich wieder völlig offen. Die Schlussphase verlief sehr ausgeglichen und spannend, am Ende stand das 27:27 Unentschieden auf der Anzeigetafel. So richtig werten konnte man das Ergebnis allerdings nicht: wäre man vor dem Spiel noch mit einem Unentschieden einverstanden gewesen, ärgerte man sich aufgrund des Spielverlaufs dann doch, dass es nicht zum lange Zeit sicher geglaubten Sieg gereicht hat.

Für den TVN spielten:
Lukas Jaedicke und Sebastian Greulich im Tor
Manuel Moritz, Matthieu Bederke 5, Fabian Sommer 5, Sebastian Krieger 1, David Klein 3, Robin Masselautzky 1, Noah Riffel 2, Sascha Duhn 5, Dominik Kistner 3, Dirk Baumgärtner 2/2