Niederlage beim Titelaspiranten

Rückkehrer Patrick Zweigner gibt sein Debut

Landesliga AES
TSV Knittlingen – TV Neuthard 27:24 (16:12)

Dass beim Aufstiegsaspiranten die Trauben hoch hängen sollten, war im Vorfeld allen Teilnehmern bewusst. Dazu kam, dass bei den Gästen zahlreiche Spieler nicht zur Verfügung standen. Dennoch steht am Ende ein sehr respektables Ergebnis, womit man auf Neutharder Seite durchaus zufrieden sein kann.

Das Team von Trainer Christopher Wild lieferte eine gute kämpferische Leistung ab. Zu Beginn fand man mit der 6:0-Abwehr keinen Zugriff, was sich mit Umstellung auf 5:1 deutlich besserte und dem TSV große Probleme bereitete.
Dennoch konnten die Gastgeber durch einen 7:0-Lauf direkt vor- und nach der Pause vorentscheiden davon ziehen, ehe der TVN-Coach mit einer Auszeit sein Team wieder auf Linie bringen konnte. Am Ende konnte sich aber der Favorit aus Knittlingen durchsetzen.

Für den TVN gilt es in den kommenden Spielen zu Punkten, hier gilt es!

Große Freude herrscht beim TVN aktuell durch den Umstand, dass Patrick Zweigner den Weg zurück zum TVN gefunden hat. Patrick hatte nach seiner Station beim Drittligisten TGS Pforzheim zuletzt pausiert und sich in den letzten Wochen beim TVN fit gehalten. Der Kontakt ist in all den Jahren nie abgebrochen und die Hoffnung auf eine Rückkehr hatte seit jeher Bestand. Umso schöner, dass es jetzt geklappt hat!

Welcome back, Patrick – toll, dass Du zurück bist!


Für den TVN spielten:
Lukas Jaedicke und Sebastian Greulich im Tor
Paul Baumgärtner, Elias Riffel, Patrick Zweigner 1, David Klein, Eric Brunner, Robin Masselautzky 3, Sascha Duhn 3, Dominik Kistenr 7/1, Matthieu Bederke 7/3, Devin Bindschädel 3, Timo Schwab, Dirk Baumgärtner