TVN weiter im Aufwärtstrend

M-LL-AES:
SG Sulzfeld/Bretten – TV Neuthard 27:28 (13:16)

Der TVN ist mit dem Sieg im Nachholspiel bei der SG Sulzfeld/Bretten weiter im Aufwärtstrend. Ganz überzeugend war die Gesamtleistung für TVN-Coach Christopher Wild dennoch nicht, wozu vielleicht auch die ungewöhnlich späte Spielzeit (Donnerstag, 20:30 Uhr) beigetragen haben könnte.

Die Gäste führten von Beginn an und über die gesamte Spieldistanz, ließen aber durch eigene Fehler den Gegner immer wieder mal heran kommen. Allerdings konnte man in diesen Situationen auch immer wieder selbst eine Schippe auflegen und die SG auf Distanz halten.

Ich hatte eigentlich nie das Gefühl, dass wir das Spiel verlieren könnten, Mund abputzen und weiter geht’s!

Christopher Wild, TVN-Trainer

Die Schlussphase verlief dann sehr kurios: in den letzten zehn Minuten konnte der TVN insgesamt sechs beste Wurfmöglichkeiten nicht im Tor unterbringen und verpasste es daher frühzeitig den Sack zu schließen. Und so machte man es wiederum selbst spannend und ermöglichte den Gastgebern Sekunden vor dem Abpfiff, mit einer guten Freiwurfmöglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Der Ausgleichstreffer fiel tatsächlich, allerdings erst nach dem Ertönen der Sirene. Und somit konnte der glückliche aber nicht unverdiente Auswärtssieg gefeiert werden.

Für den TVN spielten:
Sebastian Greulich und Benedict Mandic im Tor
Manuel Moritz 5, Nick Grausam, Fabian Sommer 5, Elias Riffel, David Klein, Robin Masselautzky, Sascha Duhn 4, Dominik Kistner 4/3, Matthieu Bederke, Devin Bindschädel 4, Timo Schwab, Patrick Zweigner 6