Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider
15. November 2019
5.08.2019

Weiterer Erfolg für die TV-Neuthard Bouler

Nachdem vor 3 Wochen der Aufstieg in die Bezirksliga erreicht wurde, krönte man die diesjährige Spielsaison zusätzlich mit der Meisterschaft in der Hardtliga Staffel Nord/West. Mit einem überzeugendem 4:1 Erfolg am Freitag gegen die Boule-Freunde Malsch (BF Malsch) wurde bereits ein Spieltag vor Ende der Runde die Meisterschaft gesichert. Nachdem die zwei Tripletten (3er Paarungen) gewonnen wurden, musste nur noch eine Doublette (2er Paarung) siegreich beendet werden. Jedoch aufgrund einer überzeugenden und konzentrierten Leistung der gesamten Mannschaft wurden schnell zwei Doublett´s mit jeweils 13:2 gewonnen, während die 3.Doublette, nachdem der Sieg schon feststand, knapp verloren wurde. Bei dem Ergebnis von 4:1 und einen Kugelstand von 55:36 war die Meisterschaft gesichert. Damit spielt man mit den anderen Staffelsiegern um die Gesamt-Hardtliga Meister­schaft (am 31.08. in Oberhausen) und um die Teilnahme an der sog. Champions League, die am 12.10. in Stutensee stattfindet.

Bemerkenswert war, dass wir bei dem Hardtligaspiel gegen BF Malsch 10 Spieler einsetzen konnten (6 Spieler werden benötigt) und dadurch gezeigt haben, dass wir eine gute ausgeglichene Spielerdecke haben, genügend Wechselmöglichkeiten haben und somit auch rechtzeitig auf Spielsituationen reagieren können.

Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft für das Engagement und die Bereitschaft, neben dem Sport, auch noch für die Gemeinschaft da zu sein.

25.03.19

Frühlingsauftakt bei den TVN Bouler.

  • Boule Liga-Vorbereitungsturnier bei der Wilden 13/Stutensee

Mit einer Mannschaft (8 Spieler/innen) waren wir am 23.März zum Ligavorbereitungsturnier nach Blankenloch gefahren wo sich 20 Mannschaften der Ligaklassen Kreis,- bis Oberliga Mittelbaden trafen.

Gespielt wurde im Liga-Modus.  D.h. gegen jeden Gegner wurden zunächst zeitgleich 2 Tripletten und anschließend zeitgleich 3 Doubletten gespielt. Pünktlich nach der Begrüßung von Uwe Böhm (Vorsitzender der Wide 13 Stutensee)  um 11.00 Uhr, wurde  die 1. Runde gestartet.
Unser Team begann gegen die Mannschaft Ettlingenweier2. Bei den Tripletten konnte T 1 mit 13:11 gewonnen werden T2 ging mit 2:13 verloren. Dennoch gingen wir positiv in die Doublette. Aber auch hier konnte lediglich die Doublette mit Peter und Sabine mit 13:6 Punkten gewinnen.  D2 (5:13) und D3 (7:13) mussten an die besser spielende Mannschaft von Ettlingenweier abgegeben werden.
Die letzte bzw. 2. Begegnung waren die Nebenbouler1 aus Pfinztal. Auch hier das gleiche Bild wie gegen Ettlingenweier. Von beiden Tripletten konnte auch wieder nur ein Spiel gewonnen werden. Bei den Doubletten wurden mit viel Pech zwei Spiele 11:13 verloren, nur die Doublette 1 von Sabine und Peter, wurde mit 13:8 Punkten gewonnen.
Gegen 17.30Uhr endete für uns ein langer aber schöner Tag.

In Blankenloch spielten für den TVN: Peter Krätzel, Erich Riess, Sabine Stork, Herbert Petzak, Georg Dewald, Jürgen Jurcicek, Marion Leber und als Mannschaftsführer Klaus Leber;

 

  •  Freundschaftsspiel beim PSG Mannheim

9 TVN Boulerinnen und Bouler fuhren wir am Sonntag dem 24.3.2019 zu unseren Boule-Freunden PSG Mannheim.

Bereits zum 5mal fand das schon fast traditionelle Freundschaftsspiel auf dem Boulodrome vom PSG Mannheim statt. Nach einer herzlichen Begrüßung und Ansprache von Abteilungsleiter Robert Hambrunner und Turnier Organisator Uwe Tessmann wurde das Freundschaftsturnier im Ligamodus, 2 Tripletten und 3 Doubletten, gespielt.
Nach einem furiosen Auftakt bei den Tripletten die wir beide mit 13:8 und 13:4 Punkten gewinnen konnten, ging es nach einer kurzen Pause in die Doubletten Runde.
Hier wurde bis zur letzten Kugel konzentriert gespielt und man konnte nach dem Doublette 1 + 2 mit gleichen Ergebnissen sehr knapp mit 11:13 verloren wurde, auf die 3.Doublette von Ute K. und Ute W. hoffen. Sie hatten sich einen guten Vorsprung herausgespielt und konnten trotz den guten Konterkugeln der PSG Bouler das Spiel mit 13: 7 gewinnen. Die Freude über den Sieg war groß, da wir in Mannheim noch nie gewinnen konnten.
An dieser Stelle möchten wir uns bei den PSG Bouler für den schönen Tag und für die tolle Gastfreundschaft bedanken.

Beim PSG spielten für den TVN: Peter Krätzel, Ute Krätzel, Erich Riess, Sabine Stork, Herbert Petzak, Ute Wilhelm, Jürgen Jurcicek, Marion Leber und Klaus Leber MF;

An beiden Turniertagen spürte man, auch wenn es Niederlagen gab, einen guten harmonischen Zusammenhalt in der TVN Mannschaft. Ein Team auf das man aufbauen kann.

Die nächsten Termine:
5.April das 1.Hardtligaspiel gegen TV Oberhausen auf unserem Boulodrome.
6.April 1. Ligaspieltag in Bühl gegen FV Grünwinkel und BC Karlsruhe.

 

Text und Bild KL

Boule-Vereinsmeisterschaft 2019

Unter der Leitung von Abteilungsleiterin Ute Wilhelm traten
10 Bouler/innen und unser gerngesehener Turner Walter Schassner zur Vereinsmeisterschaft 2019 an, die im Tete-a-Tete Modus ausgespielt wurde.
Vier Spiele, gegen ausgeloste Gegner, musste jeder absolvieren, die zwei Besten kämpften in einem Endspiel um den Meistertitel. In den 4 Vorrunden Spiele gab es viele spannende Begegnungen und zwischen den Spielen konnte man sich von den angebotenen Getränken sowie Kuchen und Brezel bedienen.
Georg Dewald kam durch vier siegreich gestaltete Matches ins Endspiel, Marion Leber erkämpfte sich als zweitbeste dieser Vereinsmeisterschaft die Finalteilnahme. Beide lieferten sich ein spannendes Spiel. Das Marion durch sehr gute Legearbeit letztendlich mit 13:10 Punkten für sich entschied.
So konnten wir Marion Leber als Vereinsmeisterin 2019 küren und Ihr den Pokal überreichen. Vizemeister wurde Georg Dewald.
Herzlichen Glückwunsch den beiden.
Für einige Bouler/innen endete der Tag in gemütlicher Runde beim Griechen im Vogelpark, wobei man die enge und freundschaftliche Verbundenheit der Boulespieler deutlich spürte.

Link zu den Bildern!

Vizemeister der Hardtliga 2019

Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga und 1ster in der Hardtliga-Gruppe Nord/West, gelang uns am letzten Samstag als „Vizemeister“ ein weiterer grandioser Erfolg, bei dem Hardtliga-Finale in Oberhausen.
Die komplette TVN-Boulemannschaft war zum TV Oberhausen gereist um in der Meisterschaft mitzuspielen. Hier trafen sich alle 5 Mannschaften die in der Hardtliga Gruppenerster wurden und als sechste Mannschaft der zweitplatzierte aus der Gruppe Süd/West. Alle Mannschaften mussten mit jeweils 3 Doubletten gegeneinander spielen.
Das waren: NB Pfinztal, TG Eggenstein, SC Käfertal, TSV Wiesental, TV Neuthard und SVK Beiertheim (2.Platz Süd/West).
Bei den Spiel-Ergebnissen war es bereits nach der 4. Runde, zwischen den Tabellenplätzen 2 bis 5 unglaublich eng, aber die fünfte und letzte Runde, brachte dann ein schier unglaubliches Resultat: Ganze 4 Mannschaften waren punkt- und spielgleich, so dass nur die Kugeldifferenzen über die vorderen Ränge und auch den Meistertitel entschieden.
Wir konnten nach der 5 Runde, mit nur 7 Kugeln weniger als der diesjährige Hardtliga-Meister „TG Eggenstein“, den 2. Platz in Hardtliga Meisterschaft holen.
Herzlichen Glückwunsch an alle TVN-Bouler/Innen, die bei hochsommerlichen Temperaturen für diesen großartigen Erfolg mitgekämpft haben.

Zur Ermittlung vom Gesamtsiegers der Baden-Württembergischen Freizeitligen, tragen die Hardtliga und die JUST-Liga bereits seit Jahren eine sog. „Champions League Begegnung“ aus, wo jeweils die ersten 3 Mannschaften der Freizeitligen gegeneinander antreten, also die ersten 3 der HL gegen die ersten 3 der JL.
Mit dem erreichten 2.Platz bei der Hardtliga Meisterschaft, spielen wir am 12.Oktober 2019 in der Champions League 2019 bei der BSG Wilde 13 Stutensee e.V. mit.
Infos auf der Internetseite: www.hardtliga.de

Ferienspaß 2019 auf dem TVN-Boulodrome

Am Dienstag, dem 20.August nahmen 13 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren das Angebot der TVN-Bouler wahr, den französischen Nationalsport mit Spiel und Spaß auf dem Waldsportplatz näher kennen zu lernen.

Mit einer kleinen Einführung begann Erich Riess als Coach, den Kindern die Bouleregeln näher zu bringen. Danach ging es in die Praxis über, dafür wurden drei verschiedene Parcours nacheinander aufgebaut. An denen mussten zwischen 2 bis 4 verschiedene Lege,- bzw. Schießübungen durchgeführt werden. In 4 kleinen Gruppen eingeteilt, hatten die Kinder bei den Übungen großen Spaß ihre Boule-Kugeln, in Kreise, durch einen Ring, auf Dosen, Hölzer usw. in Richtung den farbigen Schweinchen zu werfen. Bei den einzelnen Übungen wurde versucht das Gefühl für die Kugeln zu vermitteln und ihnen beizubringen wie der richtige Bewegungsablauf des Armes sein soll.

Während den Umbauphasen der einzelnen Parcours, konnten sich alle an den kostenlos angebotenen Getränken, Brezeln und Süßigkeiten bedienen.

Natürlich wurde zum Abschluss der Übungen noch ein kleines Bouleturnier durchgeführt. Damit ungefähr gleichstarke Teams gegeneinander spielten, wurden von Erich die einzelnen Mannschaften zusammengestellt. Der Spaß und Ehrgeiz der Kinder ihr Spiel zu gewinnen war nicht zu Topen. Es gab wie bei den Boulespielern, Absprachen wer die erste Kugel legt, ob man schießt oder lieber kräftig in die um das farbige Cochonnet liegenden Kugeln wirft.

Zum Schluss bekam jedes Kind das teilgenommen hatte, eine Goldmedaille, ein Schweinchen sowie ein Geschenk, zur Erinnerung an den tollen Nachmittag auf dem TVN-Boulodrome.

Für die erste Teilnahme der TVN Bouleabteilung am Ferienspaß, war es für alle ein gelungener Nachmittag, mit zufriedenen und begeisterten Akteuren.

Ein großer Dank geht an Erich Riess, der den Kindern den Boule Sport nähergebracht hat, sowie an Ute Wilhelm für die tolle Organisation und Vorarbeiten, damit wir den Ferienspaß durchführen konnten. Ein weiterer Dank an alle Helfer für Ihre Unterstützung und der Sparkasse Kraichgau aus Neuthard für die gespendeten Sachpreise.

Allez les Boule

Link zu den Bildern!

Coach: Erich Riess Weitere Helfer: Ute Wilhelm, Sabine Storck, Marion Leber, Ute Krätzel, Achim Schäfer Herbert Petzak, Klaus Leber; 
Bericht: Klaus Leber Fotos: Achim Schäfer + Klaus Leber